Warning: setcookie() expects parameter 3 to be integer, float given in /kunden/531307_07548/webseiten/resetproduction-de/production/public/wp-content/plugins/qode-news/lib/helpers-functions.php on line 269
Aber warum gleichzeitig? - Reset Production
 

Aber warum gleichzeitig?

Aber warum gleichzeitig?

Badische Zeitung

vom 10.02.2020

Die Show „Rock the Circus“ brachte am Mittwochabend eine wilde Mischung aus Rockkonzert und Zirkusakrobatik ins Lahrer Parktheater. Die Soundanlage ist voll aufgedreht. Eine durch Nebelfontänen ergänzte aufwändige Lightshow begleitet das runde Dutzend Nummern, die durch tänzerische Einlagen miteinander verbunden werden. „Rock the Circus“ frönt einer Überwältigungsstrategie, die durch permanentes Anheizen von der Bühne aus am Kochen gehalten wird.

Trotz tosendem Applaus halten die Akteure die Hand hinters Ohr und lassen die geballte Faust kreisen – da geht noch mehr! Am Ende tobt das Publikum vor Begeisterung. Und das zu Recht, denn sowohl die – etwas in den späten 80ern hängengebliebene – Coverrock-Band um Tommy Heart wie auch die Artisten liefern eine professionelle Show ab. Die Frage ist nur, warum sie das gleichzeitig tun.

Mit der guten alten Zirkuskapelle, die sich an spannenden Stellen allenfalls mal mit Trommelwirbel und Tusch in Erinnerung brachte, haben Tommy Heart, Sängerin Bettina Schoch und die vierköpfige Band jedenfalls nichts gemeinsam. „I love Rock‚n‘Roll“, „We will rock you“ und „Satisfaction“ werden rausgehauen, wie es sich gehört. Heart demonstriert sein Können dabei öfter mal in Falsettlage, Schoch kann auch tief, und die Band gönnt dem Publikum zwischendurch doch mal eine Atempause mit Rockballaden wie Eric Claptons „Tears in Heaven“. Insgesamt setzt die Show aber eher aufs Laute: Die Ästhetik wird bestimmt von Lack, Leder und Nieten, geballten oder zur „Pommesgabel“ hochgereckten Fäusten.

Text und Bilder veröffentlicht von Juliana Eiland-Jung in der Badische Zeitung vom 10.02.2020.

Den kompletten Bericht lesen Sie hier.