Warning: setcookie() expects parameter 3 to be integer, float given in /kunden/531307_07548/webseiten/resetproduction-de/production/public/wp-content/plugins/qode-news/lib/helpers-functions.php on line 269
Interview mit Amarra Smith Lead-Act der "TINA - The Rock Legend Show" - Reset Production
 

Interview mit Amarra Smith Lead-Act der „TINA – The Rock Legend Show“

Interview mit Amarra Smith Lead-Act der „TINA – The Rock Legend Show“

Einblick der Frontsängerin in das Leben als „TINA“ – Darstellerin

Die in Südlondon geborene Amarra absolvierte ihren Abschluss in Schauspiel, Film und Fernsehen an der University Of Brunel in London. Seitdem arbeitet sie professionell im Bereich der darstellenden Kunst und unterrichtet diese auch an Theatern weltweit.
Amarra war in den Hauptrollen vieler Theaterstücke und Musicals zu sehen … SISTER ACT, MAGIC OF MOTOWN, SOUL LEGENDS um nur einige zu nennen. In der Rolle der Tina Turner stand sie in „What’s Love Got To Do With It?” bereits in London auf der Bühne und freut sich, nun mit “TINA – The Rock Legend” erstmals mit einer ausgedehnten Deutschlandtournee unterwegs sein zu dürfen.
Frage: Tina Turner begeistert heute – mehr als 10 Jahre nach ihrem letzten Konzert – noch immer Jung und Alt. Was macht für dich den Reiz an der Musik und der Person der „Queen of Rock“ aus?

Smith: Jedes Mal, wenn ich Tina zuschaue, fließt eine unsägliche Freude durch mein Herz. Ich bin fasziniert von der Verbindung, die Tina zu ihrem Publikum hatte, von der Art, wie sie sich über die Bühne bewegte, von ihren Kostümen, den Haaren, ihrer Frechheit, nicht zu vergessen ihre Stärke und ihre Kraft, mit der sie die Prüfungen meisterte, die sie ihr ganzes Leben lang ertragen musste. Tina ist wirklich gesegnet!

 

Frage: Die Rolle der Tina Turner hast du bereits in London auf der Bühne performed. Wie schwer ist es, dieser Ikone gerecht zu werden?

Smith: Tina zu spielen ist eine Herausforderung und eine Chance, die ich nicht als selbstverständlich betrachte. Es ist nicht nur eine Rolle, es ist die Verpflichtung, den Menschen Liebe und Hoffnung zu bringen und sie zu erwecken. Deshalb ist die mentale Vorbereitung genauso wichtig wie die körperliche. Obwohl es für mich fast schon Normalität ist, Tina zu spielen, gilt es für mich, immer wieder stimmliche Herausforderungen zu meistern, sodass ich mich bei jedem Auftritt auf etwas Neues freuen kann.

 

Frage: Wie bereitest du dich auf deine Auftritte vor?

Smith: Beten! Wenn man mehr betet, macht man sich weniger Sorgen.Viel Hühnchen und Lachs, gutes Essen, im Grunde genommen! (Lacht) Konsequent trainieren und mit meinem Team lachen. Aber vor allem: Ruhe! Ich denke, dass Ruhe in diesem Geschäft unterbewertet wird, aber sie ist eine echte Notwendigkeit.

 

Frage: Wer unterstützt dich auf und hinter der Bühne?

Smith: Hinter der Bühne steht mein Vater, der mich regelmäßig mit seiner Weisheit und Führung am Telefon unterstützt. Meine Mutter und meine Schwester erinnern mich immer daran, dass sie meine größten Fans sind. Jonathan Mawson, der Direktor unserer Show, unterstützt mich immer mit Ruhe und Zuversicht. Meine liebevollen Tänzer, sie sind meine rechte Hand, immer da, um mich bei dem zu unterstützen, was vor mir liegt.

Auf der Bühne sind die Bandmitglieder mein Fundament. Die Leidenschaft und Überzeugung in ihrem Spiel, ihre Dynamik und ihr Spaß auf der Bühne machen die Show so großartig. Ich weiß nicht, was die Show ohne sie wäre. Die Backroundsänger unterstützen mich immer mit ihrem Lächeln und ihren kraftvollen Harmonien, nicht zu vergessen Daniel, mein Duettpartner – er ist das Sahnehäubchen auf dem Kuchen.

Und nicht zuletzt unser Publikum. Was wäre diese Tournee ohne sie? Ich bin überwältigt von ihrer Dankbarkeit und ihrem großzügigen Applaus, der mir Tränen in die Augen treibt. Ich bin unglaublich überwältigt von der Unterstützung um mich herum. Dies ist wirklich eine aufregende und dankbare Erfahrung.

 

Frage: Du wirst mit „Tina – The Rock Legend“ zum ersten Mal durch Deutschland touren. Auf was freust du dich besonders?

Smith:Neben den Auftritten freue ich mich darauf, mehr über die deutsche Kultur und Sprache zu erfahren, in verschiedene Städte zu reisen und unsere Musikstätten zu erkunden. Ich freue mich darauf, an meinen freien Tagen Sightseeing zu betreiben, neue Leute kennen zu lernen und diese Erfahrungen mit meinen Freunden und meiner Familie zu teilen.