Tanzende Schatten

Tanzende Schatten

Oberbayrisches Volksblatt

vom  30.11.2018

Die fantastische Welt der Schatten hat einen Namen: „Amazing Shadows“, wobei die Übersetzung der Bühnenshow des Shadow Theater Delight eine treffende Beschreibung des Spektakels vorausschickt: großartige Schatten.

Präziser ausgedrückt bot sich dem Publikum im Haus der Kultur ein Blick auf Schattenwelten der Extraklasse aus Tanz-, Akrobatik und Schattentheater.

Das Spiel mit Licht und Schatten fasziniert und inspiriert schon kleine Kinder. Mit den Händen Vögel „fliegen lassen“, eine gruselige riesenhafte Hand auf die Leinwand „werfen“, einen Hund „bellen“ lassen, das kennt jeder. Die Bewegungskünstler von Amazing Shadows treiben die Chose in atemberaubender Perfektion und betörender Körperbeherrschung auf die Spitze und bringen in ausgefeilter Inszenierung mit passender musikalischer Untermalung, ausgeklügelter Videoprojektion und Lichteffekten die unterschiedlichsten Geschichten, Märchen oder Zeitreisen auf die Bühne.

Die Evolutionsgeschichte, die Erschaffung von Himmel, Erde und den wunderschönen und so mannigfaltigen Kreaturen, die sie bevölkern, mit derlei „einfachen und doch genialen“ Mitteln in Szene gesetzt zu sehen, war eine Offenbarung. Weniger war mehr: Hände tanzten über die die gesamte Bühne ausfüllende Leinwand. Planeten, Sterne, Farbspiele, Lichter und Schatten. Die Hände formen die Welt, scheinen die Menschen wie Knetmasse zu bearbeiten, bewegen ihre Körper marionettenhaft, verleihen ihnen Kraft, Leben, lassen sie tanzen und springen. Das Auge des Betrachters versucht jedes Detail wahrzunehmen und muss bei so vielen Reizen versagen. Schon sehr früh verabschiedet sich der „Kopf“, es bleibt der so wirkungsvolle Gesamteindruck der dargestellten archaischen Szenen. Alltag ade.

Bilder und Bericht im Oberbayrischen Volksblatt vom 30.11.2018.

Den vollständiger Bericht lesen Sie hier: https://www.ovb-online.de/muehldorf/kultur/tanzende-schatten-10773059.html