Warning: setcookie() expects parameter 3 to be integer, float given in /kunden/531307_07548/webseiten/resetproduction-de/production/public/wp-content/plugins/qode-news/lib/helpers-functions.php on line 269
In Gedenken an Freddie Mercury - Reset Production
 

In Gedenken an Freddie Mercury

In Gedenken an Freddie Mercury

Eichstätter Kurier

vom 02.04.2019

Er war einer der größten Entertainer im Musikgeschäft. Freddie Mercury, Sänger und Frontmann der Rockgruppe Queen. Dank seiner Bühnenpräsenz gehört Queen zu den erfolgreichsten Livebands aller Zeiten. 1991 verstummte diese außergewöhnliche Stimme für immer.

Neben den Originalmitglieder der Band, Roger Taylorund Brian May, gibt es eine Reihe weiterer Gruppen, die dieses musikalische Erbe bis in die heutige Zeit aufrechterhalten und Mercury nie vergessen lassen – so wie am vergangenen Samstag im Saal des Alten Stadttheaters in Eichstätt, wo die italienische Formation „QueenMania“ mit ihrer Tribute-Show „Forever Queen“ ein Gastspiel in der Domstadt gab.

Ein Abend, der die überwiegend ältere Zuhörerschaft musikalisch in die Zeit zurückversetzte, als Queen mit „Bohemian Rhapsody“ die Welt eroberte oder mit „Another One Bites The Dust“ endgültig in den Rockolymp aufstieg. So konnten die Zuschauer zu den Liedern wie „Radio Ga Ga“ oder „I Want To Break Free“ mitsingen, mitklatschen oder einfach in den Erinnerungen an Mercury und Queen schwelgen. Bei den ersten Songs, die etwas holprig rüberkamen, hielt sich das Publikum zunächst noch zurück, doch spätestens
bei „One Vision“ war der Bann gebrochen.ImMittelpunkt der über zweistündigen Show stand freilich die Musik, aber was wäre ein Queen-Tribute-Abend ohne die extravagante Bühnenshow eines Mercury? Und so schlüpfte Sänger Sonny Ensabella, der schon vom Aussehen her seinem Vorbild ziemlich nahekommt, in die verschiedenen Rollen und Kostüme, die Mercury bei seinen Auftritten und den Musikvideos zeigte.

Bilder und Text im Eichstätter Kurier von Stefan Meyer vom 02.04.2019.

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier: Eichstätter Kurier