Warning: setcookie() expects parameter 3 to be integer, float given in /kunden/531307_07548/webseiten/resetproduction-de/production/public/wp-content/plugins/qode-news/lib/helpers-functions.php on line 269
Musik für Ohren und Augen - Reset Production
 

Musik für Ohren und Augen

Musik für Ohren und Augen

Mindener Tageblatt

vom 21.02.2018

Der Name „Rock The Circus“ ist Programm: Spektakuläre Akrobatik und fesselnde Live-Musik des Direktors Stuart Glover bringen die Zuschauer in der Kampa-Halle in eine Welt der Artistik und der Rockmusik. Der Abend beginnt mit dem Hit „Oh, won´t you please take me home” von Guns N´Roses – und die Bühne füllt sich nach und nach mit den international erfolgreichen Artisten, die den Abend gestalten werden und mit ihrer dynamischen Art das Publikum zum Mitklatschen anregen. Den Anfang macht der Jongleur Gordon, der zunächst in atemberaubender Geschwindigkeit bis zu fünf Keulen jongliert und später zu Joe Cockers Lied „You can leave your hat on“ eine humorvolle Hutjonglage präsentiert. Es folgen die auf Rollschuhen fahrenden Kiki Lahula mit Hula-Hoop-Reifen und Lex Milczarek, der auch zu dem Rock-Klassiker „Smells like teen spirit“ von Nirvana im Rhönrad seine Fähigkeiten unter Beweis stellt. Die Luftakrobatin Shelley aus London verzaubert mit ihrer Performance am schwebenden Ring und Vorhang unter anderem zu „Here I go again“ von Whitesnake. Hervorstechend sind die Auftritte des Duos „Gravity“, die sowohl mit Poleakrobatik als auch mit Paarakrobatik zu Liedern wie „Go your own way“ von Fleetwood Mac oder „Alone“ von Heart begeisterten Applaus beim Publikum hervorrufen. Mit fast fehlerfreier Synchronität tritt auch die Tanzformation „Elementz“, sie präsentiert unter anderem zu dem Hit „Walk this way“ von Aerosmith eine Hip-Hop-Performance.

Den vollständigen Bericht lesen Sie hier: Mindener Tageblatt

Bericht von Helge Hoffmeister im Mindener Tageblatt vom 21.02.2018.